Intensivpflege

Der Unternehmensbereich Außer klinische Intensivpflege richtet sich an intensiv pflichtige Menschen, die bis zu 24 Stunden am Tag außerhalb des Krankenhauses beatmungspflichtig sind. Bei diesen Patienten besteht die medizinische Notwendigkeit einer ständigen Interventionsbereitschaft durch Pflegepersonal, um lebensbedrohliche Situationen zu vermeiden. Grundsätzlich sind Patienten mit fortgeschrittener Grunderkrankung und mit Störungen der Atmungsfunktion intensiv pflegebedürftig. Zu den Erkrankungsgruppen in der außer klinischen Intensivpflege und Heimbeatmung gehören, laut DGP-S2-Leitlinie:

  • Obstruktive Atemwegserkrankungen (COPD, Mukoviszidose, Brochiektasen)
  • Thorakal-restriktive Erkrankungen (Skoliose, Kyphose, etc.)
  • Obesitas-Hypoventilationssyndrom
  • Neuromuskuläre Erkrankung (ALS, SMA)

Außer klinische Intensivpflege – unsere Kernkompetenz

Unser Fachpersonal verfügt über spezielle Fort- und Weiterbildungen, welche die Sicherheit unserer Patienten stets sicherstellen als auch über langjährige Berufserfahrung im Intensiv bereich und der außer klinischen Beatmung. Fortführende Wissenstransfers von medizinisch-pflegerisches Know-How’s sehen wir als wichtigen Baustein unserer Unternehmensstrategie. Las Gast in Ihrem Haus versuchen wir ein Höchstmaß an Privatsphäre zu gewähren.

Unser Personal – unser Partner !

In Zeiten des Fachkräftemangels ist der Mitarbeiter unser wichtigster Faktor, um qualitativ hochwertige Leistungen zu erbringen. Deshalb entlohnen wir unsere Mitarbeiter monetär im Vergleich zu unserer Konkurrenz deutlich besser, achten auf das Verhältnis zwischen Dienstplan und Entlohnung (Work-Life-Balance). Unsere Führungskräfte sind fortwährend darauf bedacht, die Unternehmenswerte – Respekt, beste Qualität, Anerkennung – sowohl für unsere Kunden als auch für unseren Mitarbeitern transparent zu gestalten.